charite logo   hu logo   ptk logo   fu logo   ivb logo

FORUM FÜR PERSÖNLICHKEITSSTÖRUNGEN

Identität und Dissoziation


03. November 2018 - Beginn: 10:00


Der Identitätsbegriff ist mit der alternativen Klassifikation im DSM-5 ins Zentrum der Definition von Persönlichkeitsstörungen gerückt. Identität beschreibt das Erleben der eigenen Person als einzigartig, mit klaren Grenzen zwischen sich und anderen, eine Stabilität des Selbstwerts und Akkuratheit der Selbsteinschätzung sowie die Fähigkeit eine Reihe von Emotionen zu erleben und zu regulieren. Dissoziative Phänomene stellen eine Störung der Identität dar. Patienten mit Borderline-Störung zeigen beispielsweise eine gestörte Identität in Form belastungsabhängiger dissoziative Symptome.

In einem Übersichtsvortrag wird Prof. Klaus Hurrelmann aktuelle Ergebnisse der Sozialisationsforschung bei Kindern und Jugendlichen berichten; die Ursachen von nicht gelingenden Entwicklungsaufgaben und gestörter Identität analysieren und aus dieser Analyse Vorschläge für präventive und therapeutische Ansätze ableiten.

Ziel der klinischen Vorträge soll die praktische Bedeutung gestörter Identität und Dissoziation für die Diagnostik und Therapie von Patienten mit Persönlichkeitsstörungen sein. Prof. Stephan Doering wird die psychodynamische Perspektive gestörter Identität und psychotherapeutischen Implikationen darlegen. Dr. Gerhard Zarbock wird eine verhaltenstherapeutische Sicht auf gestörte Identität und Behandlungsoptionen erläutern

Prof. Carsten Spitzer wird die psychodynamische Perspektive auf Bindung und Dissoziation und deren psychotherapeutischen Implikationen erörtern. Privatdozentin Dr. Anne Dyer wird den Umgang mit dissoziativen Symptomen in der Verhaltenstherapie erläutern.

Anhand eines Fallbeispiels wollen wir abschließend mit Ihnen und den Referenten Therapieoptionen von gestörter Identität und Dissoziation bei Persönlichkeitsstörungen diskutieren. Die Moderation wird Prof. Thomas Fydrich übernehmen.

Die Veranstaltung ist wie jedes Jahr durch die Psychotherapeuten­ kammer zertifiziert.

Wir freuen uns auf Sie!


Programm

folgt


Veranstaltungsort

Max-Kade-Auditorium der Freien Universität Berlin
Henry-Ford-Bau
Garystraße 35
14195 Berlin

Tram:
U-Bahn: U3 U-Bahn-Station Dahlem-Dorf
Bus: X83, M11

Hier zum Lageplan bei Google Maps